Aus dem Schulleben

Lesepatenschaften zwischen Klasse 1 und 6

 

Immer mittwochs nutzen die Schüler den Unterricht zum gemeinsamen Vorlesen aus den Lieblingsbüchern der Kinder sowie zum gemeinsamen Lernen am Computer.

 

 

Fotos findet man in der Fotogalerie "Schnappschüsse"

 

 

 

 

 

 

 

Hurra, trotz Xaver- ca. 2500€ Erlös beim traditionellen Weihnachtsmarkt

Vom Winde verweht war der Weihnachtsmarkt nicht- so wie einige Schüler am Vormittag- er fand nur zum größten Teil in der Schule statt. Die Eltern und Lehrer bewirteten so doch wieder zahlreiche Besucher:

 

Danke den Suppenköchen der 1.Klasse, den Glühweinausschenkern der 2.Klasse,

den Grillmeistern der 3.Klasse, den Bäckern der 4.und 5.Klasse sowie den Waffeleisenbedienern der 6.Klasse. Auch durch die Tombola kam viel Geld in die Kasse des Fördervereins der Schule. Viele Unterstützer spendeten dafür -danke!

 

Großes Jubiläum: 20 Jahre Förderverein Falkenberg

 Am Samstag, dem 23.November wird gefeiert, viele Einladungen an alte Mitstreiter wurden verschickt. Der Förderverein der Grundschule kann auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken.

 

Viele Projekte wurden mitfinanziert:

  • der Medienraum der Schule wurde eingerichtet und später modernisiert
  • die Bläserklassen wurden ins Leben gerufen und ermöglichten vielen Kindern den Einstieg in die Musik
  • für die Keramikarbeitsgemeinschaft wurde ein Brennofen angeschafft
  • die Spielplätze der Schule wurden und werden immer wieder mal umgestaltet

 

Damit das alles passieren konnte, gab es viele aktive Mitglieder und Helfer, die vor allem durch den jährlichen Weihnachtsmarkt einiges Geld einnehmen konnten.

 

 

 Der diesjährige Weihnachtsmarkt am 6. Dezember setzt diese Tradition fort.

 

 

Bericht über das Jubiläum:

Ungefähr 40 Gäste kamen zum Empfang, der von der Bläserklasse und einigen Sängerinnen der 6. Klasse unter der Leitung von Frau Doerfert umrahmt wurde. Stolz hörten auch die Eltern der jungen Bläser zu, für einige Wochen Übungszeit war es schon ein gutes Zusammenspiel.
 IMG_1986.jpg
Der Vereinsvorsitzende Michael Seidel und der Direktor Herr Huwe erinnerten an die Anfänge des Vereins und einige alte Mitstreiter der ersten Jahre sowie Sponsoren waren auch gekommen, um die erfolgreichen Jahre Revue passieren zu lassen.
 Zu Gast waren ebenfalls der Amtsdirektor Herr Horneffer, der Bürgermeister Herr Papenfuß und die Ortsvorsteherin Frau Fritsche.
Das Jubiläum wurde auch zum Anlass genommen, dem Förderverein einige Spenden zu übergeben, insgesamt stolze 450€ wechselten so den Besitzer. Vielen Dank, denn eine neue Spielplatzkombination soll im nächsten Jahr errichtet werden, einige Tausend Euro werden dafür benötigt.
 
 
 IMG_2009.jpgIMG_2013.jpg
 

 Besuch aus der Partnerschule aus Trzciel/ Polen vom 16.Oktober bis zum 18.Oktober

 

Wir bekommen Besuch von lieben Gästen aus Polen.

 

Einige Schüler und Herr Huwe und Frau Labes waren im letzten Schuljahr in Polen.

Dort waren wir in Warschau in einem tollen Mitmachmuseum und haben über

4 Stunden Knöpfchen gedrückt, Blitze beobachtet und Roboter beim Theaterspielen beobachtet und alles ohne Polnischkenntnisse.Das war cool.

Auch sehr beeindruckend war ein Besuch beim Herzen Warschaus in einer Ausstellung über das Warschauer Ghetto.Anschließend haben wir mit den polnischen Schülern diese Fahrt in Bildern und Texten ausgewertet.

 

Nun erwarten wir 10 Kinder und 2 Lehrer zu einem Gegenbesuch.

Die Gäste werden in Gastfamilien aufgenommen und die Gastgeberkinder freuen sich schon darauf, mit ihnen am 17.10.2013 an einer Fahrt in den Filmpark Babelsberg teilzunehmen. Gemeinsam mit den Familien wird außerdem gegrillt und gespielt.

 

Wir werden mehr darüber berichten.

 

Hier ist das Programm zum Nachlesen:

  • Ankunft 16.10. gegen Mittag in der Schule
  • Nachmittagsveranstaltung mit Gastgeberkindern
  • Grillabend von 17-19Uhr auf dem Schulhof mit Gasteltern
  • 17.10. Abfahrt zum Filmpark um 9Uhr von der Schule
  • Rückkehr ca. 16.30-17Uhr
  • 18.10. Besuch des Schiffshebewerkes und Verabschiedung

 

Erste Berichte :

 Jaron berichtet : Vom Besuch der polnischen Gäste

Konrad und Mikolaj waren bei mir. Mir hat`s gut gefallen.

Konrad spielt sehr gut Fußball, Mikolaj rechnet schnell und kocht gut.

Das hat mir gefallen.

Wir haben Wii, Lego, Verstecken gespielt, das war lustig.

Im Filmpark Babelsberg war es so cool, aber leider haben die

polnischen Gäste fast nichts verstanden. Besonders toll fand ich einen Film über das Abrichten von Tieren für Filmproduktionen, das 4D-Kino und die Stunt-Show.