Unterrichtsprojekte

Englischprojekt

 

Games

Ich habe viel verstanden.

Es hat Spaß gemacht.

Es war witzig.

Einige games waren: Säulen- da musste man so viele Finger auf den Boden wie er es gesagt hat,

Bond- immer wenn er auf dich gezeigt hat und bond gesagt hat dann musste man James Bond sagen und die dazugehörige Pose einnehmen,

BÄNG BÄNG -da musste man auf Kommando verschiedene Dinge ausführen die man vorher geübt hatte,

wir mussten uns auch vorstellen.

Iven

 

Schnitzeljagd

Es hat Spaß gemacht. Meine Mannschaft hat gewonnen, wir hießen big boss.

Man musste alles machen, was auf dem Blatt englisch geschrieben stand und man musste z. B. Buchstaben darstellen,das war schwer. Es war leicht, Pflanzen zu finden. Wir haben Kinderriegel gewonnen.

Nils

 

ALL PLAY

Bei diesem Spiel ging es darum möglichst viele Punkte zu ergattern. An der Tafel hingen Schilder mit den Aufschriften   `list´, `act´, `speak´, `draw´. Je nach Schwierigkeitsgrad bekam man bis zu 500 Punkte. Es gab auch doppelte Punktzahl und auch all-in- Runden in denen alle Gruppen  Punkte sammeln konnten. Jede Aufgabe musste in 30 s erledigt sein, das war schwer.

 

Projekt Tanzen

Ich fand es sehr schön, es war mal was anderes. Die Tanzlehrerin hat sich sehr viel Mühe gegeben und hat sich immer wieder etwas neues einfallen lassen. Als erstes konnte ich nicht gleich alles, zum Schluss ging es richtig gut.

 

Man kam richtig ins Schwitzen. Puh :)

 

 

 

Geschichtsprojekt-

Wir bauen ein Modell des Limes

 

Die 5. Klasse baut engegiert an Modellen mit eigenem Material ( Juni/ Juli 2015)

Pr

66

 94

74

90

8083

72

 

 

 

Kinder an die Macht - Ich meine in den Landtag

 

Am Dienstag dem 17. Juli fuhren 24 Kinder der 5. und 6. Klasse mit dem Bus in den Landtag.

Wir hatten eine aufregende Führung durch den Landtag und als Sahnehäubchen durften wir Abgeordnete einzelner Fraktionen spielen. Unsere Bildungsministerin Ronja war natürlich gegen die Vorlage einer Fraktion zur Abschaffung der Hausaufgaben. Jeder Redner musste zuerst den Landtagspräsidenten Ole begrüßen. Wir begrüßten einen echten Abgeordneten... Marco Büchel.

Es war ein bisschen anstrengend, aber es hat uns allen Spaß gemacht.