Aktuelle Elterninformationen

16.06.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen
heute tönten viele freudige Aufschreie durch unser Schulhaus als wir den Kindern eröffnen durften, dass für sie die Maskenpflicht im Innen- und Außenbereich der Schule aufgehoben ist.
Die Testungen und das Mitführen der zugehörigen Dokumentation als "Eintrittskarte" in die Schule bleiben aber weiterhin bestehen.
Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1-5 werden in der kommenden Woche alle ein neues Testungsdokument und auch die 2 Selbsttests für die 1. Schulwoche des kommenden Schuljahres von den Klassenleitern erhalten. Unsere "Großen" bekommen die Tests von den weiterführenden Schulen.
Da das MBJS schon heute den Brief zum Schuljahresende mit der Bitte um Weiterleitung an Sie schickt, möchte auch ich mich bei Ihnen allen für die geleistete Arbeit im vergangenen Schuljahr bedanken. Diesen Dank richte ich an mein Team genauso wie an Sie, liebe Eltern, da uns auch das Schuljahr 2020/21 wieder vor viele Herausforderungen stellte.
Unser positiver Blick sollte nun in Richtung des Schuljahres 2021/22 gehen. Im anhängenden Schreiben werden uns viele gute Dinge in Aussicht gestellt.
Die Schülerzahl an unserer Schule wird sich ein wenig senken, da uns in diesem Jahr 40 Kinder der sechsten Klassen verlassen werden und eine erste Klasse mit 28 Schulanfängern neu zu unserer Schulgemeinschaft hinzukommen wird. Unser Team wird zum Schuljahresbeginn durch Frau Gundermann verstärkt, die die Klassenleiterin der 1. Klasse sein wird. Unsere schulischen Gremien sind alle im aktuellen Schuljahr neu gewählt worden, so dass Herr Grewe auch im nächsten Jahr unser Schulelternsprecher sein wird und Herr Neiser der Schulkonferenz vorsteht. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesen Gremien genauso wie auf den Austausch mit Ihnen, liebe Elternschaft.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine gesunde und erholsame Ferienzeit und sehe dem Start in das Schuljahr 2021/22 mit großer Vorfreude entgegen.
Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen
Andrea Klinger
 
 
----------------------------------------------------------------------------------
 
25.04.2021
 
Sehr geehrte Eltern,
als Anlage übersende ich Ihnen das gerade erhaltene Schreiben zur Schul- und Organisationsorganisation ab dem 23.April bzw. ab dem 3.Mai.
Dieses Schreiben wurde nur im Hinblick auf die "Bundesnotbremse" angepasst und erläutert das Vorgehen in Abhängigkeit zum Inzidenzwert des zuständigen Landkreises. Eine "Kurzfassung in Tabellenform" ist in Anlage 3 zu sehen
Die Teststrategie und die Vorgaben zur Notbetreuung wurden nicht geändert.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.
Mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 
 
 
----------------------------------------------------------------------------------
 
19.04.2121
 
Sehr geehrte Eltern,
zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen für die Unterstützung im Rahmen der Schülertestung herzlich bedanken. Der einlass in die Schule dauert zwar nun etwas länger, aber wir sind wenigstens auf der sicheren Seite.
Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind die Tabelle mit den Testungen (Anlage 2)  jeden Tag mitführen muss.
Leider war mein letztes Schreiben im Hinblick auf die Testungstage der Kinder nicht deutlich genug formuliert. Dafür entschuldige ich mich herzlich.
Folgende Regelungen gelten:
1. Kinder, die die Notbetreuung besuchen
    werden am Montag immer getestet und das 2. Mal entweder Mittwoch (wenn Montag,    Mittwoch und Freitag Präsenzunterricht) oder Donnerstag (wenn Dienstag und Donnerstag
Präsenzunterricht)
2. Kinder, die nur am Präsenzunterricht teilnehmen
    werden, wenn Sie am Montag, Mittwoch und Freitag kommen, am Montag und Mittwoch getestet (bzw. am Vorabend)
3. Kinder, die Dienstag und Donnerstag am Präsenzunterricht teilnehmen
     werden am Dienstag und Donnerstag (bzw. an den Vorabenden) getestet.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.
Mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 
-----------------------------------------------------------------------------------
 
14.04.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
da sich auch diese Schulwoche schon wieder dem Ende neigt, melde ich mich nun mit konkreten Aussagen zur Umsetzung der Testpflicht an unserer Schule.
 
„Gemäß § 17a der 7. Eindämmungsverordnung darf das Schulgelände nur betreten werden, wenn die Schüler/innen und die in der Schule Tätigen zweimal in der Woche eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen oder für die Schüler/innen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Durchführung eines Selbsttests in der Schule vorliegt.“
 
Nach Aussage des MBJS ist ein Widerspruch gegen die Testpflicht nicht zulässig, da es sich bei einer Rechtsverordnung nicht um einen Verwaltungsakt handelt. Als Anhang ist der Beschluss des OVG vom 13.04.2021 beigefügt. Oben genannter § 17a EindV wurde nicht ausgesetzt. Die Norm wurde zumindest im einstweiligen Rechtsschutzverfahren als rechtsmäßig anerkennt.  
 
Demnach ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich, wenn Sie weder eine Testung zu Hause vornehmen (es können auch andere zugelassene Tests verwendet werden) oder der Testdurchführung in der Schule (Anlage 3 meiner Mail vom 10.4.) zustimmen, noch eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtbestehen einer Infektion oder ein anderweitiges tagesaktuelles (nicht älter als 24 Stunden) negatives Testergebnis vorlegen. Sollte dies für Ihr Kind zutreffen, informieren Sie mich bitte umgehend per Mail oder Brief, spätestens jedoch bis zum 17.04.2021 über diese Entscheidung. Ihr Kind wird dann am Distanzunterricht der Klasse teilnehmen. Die Aufgaben dazu erhalten Sie von den Fachlehrern per Mail und Sie sind verpflichtet, diese den Fachlehrern zur Kontrolle zukommen zu lassen.
Da alle Schülerinnen und Schüler ein Endjahreszeugnis bekommen müssen, werden die Fachlehrer Ihres Kindes Sie über die Modalitäten der Leistungsbewertung informieren.
 
Alle Kinder, die am Präsenzunterricht teilnehmen und die Anlage 4 im Rahmen der Teststrategie abgegeben haben (Mail vom 10.4.), erhalten, je nach Schulbesuch am morgigen Donnerstag oder am Freitag 5 Schnelltests für die nächsten 2,5 Wochen.
Kinder, die am Montag, Mittwoch und Freitag in der Schule im Präsenzunterricht lernen, werden bitte am Montag und Mittwoch früh (oder an den Vorabenden) getestet.
Kinder, die am Dienstag und Donnerstag in der Schule im Präsenzunterricht lernen, werden bitte am Dienstag und Donnerstag früh (oder an den Vorabenden) getestet.
 
Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind die Anlage 2 meiner Mail vom 10.4.(Testdokumentation) an jedem Schulbesuchstag bei sich führen muss. Kann ein Kind dieses nicht vorlegen und liegt keine Einverständnis zur Selbsttestung in der Schule vor, muss ich Ihrem Kind den Zutritt zur Schule verweigern. Sie müssen Ihr Kind dann entweder selbst in der Schule testen, die Dokumentation in die Schule bringen oder aber Ihr Kind abholen. Eine Beaufsichtigung Ihres Kindes ist uns in diesem Falle nicht möglich.                                                                                                                            Für den Schulweg tragen die Eltern gemäß Nr. 3 Abs. 1 VV-Aufsicht die Verantwortung. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügungen. Ihr Unmut ist bei mir leider nicht an der richtigen Stelle!
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende.
 
Mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 
 
---------------------------------------------------------------------------------------------
 
10.04.2021
 
 
----------------------------------------------------------------------------------------------
 
10.04.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
zunächst einmal möchte ich Ihnen herzlich danken, dass Sie so zahlreich die Möglichkeit der Abholung eines Selbsttests am gestrigen Tag genutzt haben und so einen wertvollen Beitrag zur Aufrechterhaltung eines gesunden Schulbetriebs an unserer Einrichtung mitgestalten.
Leider habe ich den Erhalt der Informationsschreiben zur Teststrategie am gestrigen Abend nicht mehr gesehen und entschuldige mich, dass ich Ihnen das Material daher erst heute zukommen lasse.
Als Anhänge dieser Mails finden Sie.
a) den Elternbrief der Ministerin (Anlage 5)
b) die Bescheinigung eines negativen Testergebnisses gegenüber der Schule - NEUES FORMULAR ZUR NUTZUNG AB DEM 19.4. (Anlage 2) BITTE AUSDRUCKEN
c) Einverständniserklärung zur Testdurchführung in der Schule (Anlage 3)
d) Testkonzept Schule (Anlage 4)  BITTE AUSDRUCKEN UND ERKLÄRUNG BIS SPÄTESTENS 14.4. IN DER SCHULE ABGEBEN.
 
Wenn Sie zuhause nicht die Möglichkeit haben die benötigten Anlagen auszudrucken, schreiben Sie mir bitte eine Mail, dann erhalten Sie die erforderlichen Formulare am Montag bzw. Dienstag in Papierform über Ihre Kinder.
 
Zum jetzigen Zeitpunkt hat unsere Schule 1000 Schnelltests geliefert bekommen. Sollte sich an dieser Situation nichts ändern, kann ich Ihnen bzw. Ihrem Kind, nach Erhalt der ausgefüllten Anlage 4 maximal 4 Tests zur Verfügung stellen. Diese erhalten Sie dann ggf. bei gewünschter Abholung bzw. über Ihr Kind an dessen letztem Präsenztag der kommenden Woche.
Die komplette 18-seitige Teststrategie können Sie ab morgen auf unserer Homepage (www.grundschule-falkenberg.de) nachlesen.
 
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und freue mich auf einen guten Schulstart am Montag.
Mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

07.04.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
 
ich hoffe, dass Sie alle ein schönes Osterfest verbringen konnten und es Ihnen und Ihren Familien gut geht.
 
Nun ist das Ende der Ferienzeit in Sicht und gemeinsam mit den Elternvertretern Ihrer Klassen habe ich gestern Abend in einer digitalen Konferenz über die Eckpunkte zur Arbeit an unserer Schule ab dem 12.4. beraten.
 
Die wesentlichen Regelungen des MBJS habe ich Ihnen in der Anlage 1 zu diesem Schreiben zusammengefasst. Wenn Sie Interesse an der Zusendung des gesamten Dokumentes haben, lassen Sie mich dieses bitte per Mail wissen.
 
Basierend oder ergänzend zum offiziellen Schreiben des MBJS möchte ich Sie, auch im Namen der Elternkonferenz, um folgende Dinge bitten:
  1. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Kind in der nächsten Woche nicht in die Schule zu schicken, informieren Sie mich bitte über diese Entscheidung per Mail bis zum 10.04.2021. Die an die Kinder ausgeteilten Stundenpläne seitens der Kollegen bzw. die Informationen zum Stundenplan behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Wir starten mit der 2. Woche des Stundenplan-Turnus. Die Durchführung von Tests und Klassenarbeiten findet wie gewohnt und ggf. schon angekündigt statt.
  2. Obwohl ab dem 12.4. noch keine offizielle Testpflicht besteht, hält die Elternkonferenz eine Testung direkt nach den Osterferien für wichtig und richtig. Darum bitte ich Sie herzlich am Freitag, dem 9.4.2021 entweder in der Zeit von 7.00Uhr- 9.00Uhr oder von 13.00Uhr- 15.30Uhr einen Selbsttest im Eingangsbereich der Schule abzuholen. Diese Corona-Tests sind zum häuslichen Gebrauch bestimmt und sollen am ersten Präsenztag der Woche durchgeführt werden.                                                                                                                                                      Wenn Sie keinen Selbsttest für Ihr Kind in Anspruch nehmen möchten oder eine andere Person den Test für Sie mitnehmen soll, möchte ich Sie um eine kurze schriftliche Information per Mail bitten
  3.  
Die Gebrauchsanweisung des Tests finden Sie als Anhang zu dieser Mail. Sie werden gebeten, das Ergebnis des Tests der Schule auf einem Formblatt mitzuteilen. Dieses finden Sie ebenfalls als Anhang dieser Mail. Eine Verpflichtung zur Mitteilung besteht nicht. Der Test ist weiterhin freiwillig. Bei positivem Test nehmen die betreffenden SchülerInnen erst dann wieder am Unterricht teil, wenn durch einen PCR-Test das Ergebnis widerlegt wurde. Bei positiver Testung sind die Eltern verpflichtet, dies dem Gesundheitsamt zu melden.
 
Sobald mir die Informationen zur Teststrategie ab dem 19.4. vorliegen werde ich Sie per Mail darüber informieren.
 
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern per Mail, telefonisch (0171 3148338) oder am Freitag zu den angegebenen Zeiten persönlich in der Schule zur Verfügung.
 
Mit herzlichen Grüßen
 
Andrea Klinger

 

Anlage 1