Aktuelle Elterninformationen

 
09.02.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
ich hoffe, dass Sie alle eine angenehme Ferienwoche und nun auch einen guten Start in diese schneereiche Woche hatten.
Als Anhang übersende ich Ihnen das Schreiben des MBJS zur Schul- und Unterrichtsorganisation für die kommende Woche.
Sollten Sie zu den Inhalten Fragen haben, melden Sie sich gern bei mir:
(     Schule: 033458/236       0171/3148338)
Nutzen Sie diese Kontaktmöglichkeiten gern auch, wenn Sie Fragen zur Registrierung in der "neuen, roten" Schulcloud haben. Es fehlen leider immer noch 39 Registrierungen, ohne die eine Nutzung nicht möglich ist.
Die Eltern der Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen möchte ich noch einmal an die Abgabe der Anmeldeunterlagen (Anmeldeformular, Kopie von Gutachten und Zeugnis) bis morgen (Mittwoch, 10.02.2021) erinnern. Auch wenn Sie die Online-Anmeldung gewählt haben, müssen die o.g. Unterlagen in der Schule abgegeben werden, da ich Sie dann gesammelt dem Schulamt zukommen lassen muss.
Passen Sie gut auf sich auf!
Herzliche Grüße
Andrea Klinger
 
------------------------
 
30.01.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
bis zum heutigen Tag habe ich 52 Feedback-Bögen erhalten. Dafür danke ich herzlich. Es waren nicht immer alle Fragen beantwortet oder es gab auch mehrere Antworten zu einer Frage, daher ist die Summe aus "ja" und "nein"-Antworten nicht immer 52.
Als Anhang übersende ich Ihnen die Auswertung und die Zusammenfassung der Anmerkungen.
Sie werden erkennen, dass die Nutzung der weBBcloud, das Aufgabenpensum, die Hilfestellung durch die Lehrkräfte, die Abgabe und Kontrolle sowie die Rückmeldung zu den Aufgaben überwiegend positv eingeschätzt wurden.
Nicht gewünscht sind überwiegend wöchentlicher Telefonkontakt oder die ausschließliche Nutzung der "neuen, roten" Cloud.
Ausgewogen stellen sich die Rückmeldungen zur Nutzung von Videokonferenzen, ausschließlch der weBBcloud-Nutzung und einer Nutzung beider Cloud-Lösungen dar.
Für unsere Arbeit ergbit sich für mich daher:
  • Eine generelle Umstellung auf die "neue, rote" Cloud kann es momentan noch nicht geben, da es noch 43 Elternhäuser gibt, die die Registrierung nicht abgschlossen haben und dieses auch überwiegend nicht gwünscht ist.
  • Die Lehrkräfte der Schule müssen sich zeitnah intensiv mit dem Tool "Videokonferenz"  in der "neuen, roten" Cloud befassen, um auf den angezeigten Wunsch der Eltern mit den Kindern in Kontakt zu treten. 
  • Mediale Möglichkeiten (Videos, Power-Point-Präsentationen, ...) zur Einführung und Erklärung müssen den Schülerinnen und Schülern über die "neue, rote" Cloud zur Verfügung gestellt werden, wenn sich der Beginn des Präsenzunterrichts weiter nach hinten verschieben sollte.
  • In der Woche vom 8.-12.02.2021 werden die Arbeitspläne über die weBBcloud bereitgestellt und alle Klassenleiterinnen wenden sich per Mail oder telefonisch zur Planung der weiteren Arbeit an die Elternhäuser.
Nun wünsche ich Ihnen eine schöne Ferienwoche und verbleibe mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 
 
---------------------
 
28.01.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
als Anhang übersende ich Ihnen das gerade eingetroffene Schreiben zur Schul- und Unterrichtsorganisation.
Ergänzend zu meinen Ausführungen zur Zustellung der Zeugnisse am morgigen Tag, möchte ich noch einmal für die Eltern der 1. und 2. Jahrgangsstufe darauf hinweisen, dass, aus den dargelegten Gründen, die Stempelzeugnisse persönlich durch die Klassenleiterinnen an Ihre Kinder ausgegeben werden wenn der Präsenzunterricht wieder beginnt. Eltern, die andere Vereinbarungen mit den Klassenleiterinnen getroffen haben, erhalten das Stempelzeugnis wie vereinbart.
Ich bitte alle Eltern, die die Notbetreuung nach den Ferien weiter oder neu in Anspruch nehmen werden, am Freitag der nächsten Woche um eine genaue Anmeldung der Kinder, um den Einsatz der Kollegen planen zu können.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und verbleibe mit herzlichen Grüßen
Andrea Klinger
 
 
--------------------
 
27.01.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe KollegInnen,
am heutigen Nachmittag erreichte mich ein Schreiben des Schulamtes zur Ausgabe der Halbjahreszeugnisse. In diesem heißt es nun:
"Im Schreiben vom 19. Januar 2021 betreffend Schul- und Unterrichtsorganisation ab 11. Januar 2021 hatte das MBJS zur Organisation der Zeugnisausgabe für das 1. Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 ausführlich informiert.
Aufgrund der Vielzahl von diesbezüglichen Hinweisen und Nachfragen von Erziehungsberechtigten und Schulleiter/innen  werden  die Halbjahreszeugnisse für alle Schüler/innen, für die der Präsenzunterricht untersagt ist oder die vom Präsenzunterricht befreit sind, ab dem 29. Januar 2021 versendet."
In einem weiteren Schreiben wurde ich darüber informiert, dass es auch im 2. Schulhalbjahr keine Ganztagsangebote geben darf.
Ich danke allen Elternhäusern, die uns den Feedbackbogen zurückgesandt haben. Mit der zusammenfassenden Auswertung werde ich mich am Wochenende noch einmal melden.
Bis dahin verbleibe ich mit den herzlichsten Grüßen.
Andrea Klinger
 
 
--------------------
 
 
22.01.2021
 
Sehr geehrte Eltern,
wie Sie sicherlich der Pressekonferenz der Landesregierung am gestrigen Tage entnommen haben, werden die Grundschulen in Brandenburg zunächst einmal bis zum 14.Februar 2021 nur für die Notbetreuung geöffnet bleiben.  Wie ich Ihnen schon in meinem letzten Schreiben mitgeteilt habe, finden die Winterferien wie geplant statt und Ihre Kinder werden daher für die Woche vom 01.-07.Februar 2021 keine Aufgaben zur Bearbeitung bekommen. Dementsprechend findet in diesem Zeitraum seitens der Schule keine Notbetreuung statt.    
Nachfolgend möchte ich Sie über den jetzigen Stand zur Ausgabe der Halbjahreszeugnisse informieren. Dazu zitiere ich ein Schreiben des MBJS vom 19.1.2021:
„Vor diesem Hintergrund muss die Zeugnisausgabe für das 1. Schulhalbjahr des Schuljahres 2020/2021 teilweise in Abweichung von der VV-Zeugnisse erfolgen. Es gelten folgende Maßgaben:
  • Alle Zeugnisse erhalten als Datum des Ausgabetages den 01.2021.
  • In Abweichung der Nummer 6 Absatz 4 Satz 1 VV-Zeugnisse werden die Zeugnisse erst nach den Winterferien, am 08.02.2021 ausgegeben.                                    Dies gilt nicht für die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe. Die Zeugnisse dieser Schülerinnen und Schüler sind wegen des durchzuführenden Übergangsverfahrens in die weiterführenden Schulen auf dem Postweg den Eltern gemäß Nummer 6 Absatz 5 VV-Zeugnisse zu übermitteln.                                     Der Postversand erfolgt mit einfachem Brief (nicht mit Postzustellungsurkunde). Der Versand per Email ist aus datenschutzrechtlichen Gründen verboten.
  • Sollte der Präsenzunterricht am 08.02.2021 nicht oder nur für bestimmte Jahrgangsstufen oder Schulformen aufgenommen werden, erhalten die davon betroffenen Schülerinnen und Schüler resp. die Eltern das Zeugnis gemäß Nummer 6 Absatz 5 VV-Zeugnisse in der ersten Schulwoche nach den Winterferien ebenfalls postalisch übermittelt.“
Dieser Anweisung entsprechend werden wir die Zeugnisse und Gutachten für den Jahrgang 6 am Freitag, 29.01.2021 postalisch an die Familien zuzustellen und für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 3, 4 und 5 wird die postalische Zustellung der Halbjahreszeugnisse in der Woche ab dem 8. Februar 2021 erfolgen.                                                                                                                    Sollten wir kurzfristig noch anderslautende Informationen bekommen, werde ich Sie darüber informieren.
 
Die Lernentwicklungsbögen für die Jahrgangsstufen 1 und 2 sind allen Elternhäuser in dieser Woche postalisch zugestellt worden. Da ich es für wichtig halte, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 1b und 2 die „Stempelzeugnisse“ persönlich von Ihrer jeweiligen Klassenlehrerin erhalten, werden wir diese nicht auf dem Postweg zustellen, sondern nach der Aufnahme des Präsenzbetriebes ausgeben. Sollten Sie dennoch eine postalische Zusendung wünschen, teilen Sie dieses bitte Ihrer Klassenleiterin mit.  
 
Die Aufgaben für die kommende Schulwoche finden Sie wie gewohnt spätestens am Sonntag nachmittag in der weBBcloud.
 
Abschließend möchte ich Sie gern bitten, uns ein Feedback zur momentanen Arbeit im Distanzlernen zu geben. Dazu finden Sie ein Anschreiben und einen Fragebogen als Anhang. Über eine zahlreiche Rücksendung der ausgefüllten Tabelle bis zum 27.01.2021 würden wir uns sehr freuen.
 
Für Rückfragen stehen Ihre Klassenleitung oder ich gern zur Verfügung.
 
Bleiben Sie gesund und genießen Sie Ihr Wochenende.
 
Ihre Andrea Klinger
 
 
--------------------
 
 
09.01.2021
 
Sehr geehrte Eltern, liebe Kollegen,
 
da mich das Schreiben des MBJS zur Schul- und Unterrichtsorganisation in der Zeit vom 11. Januar bis zum 29. Januar 2021 erst gestern um 21.30Uhr erreichte, kann ich Ihnen leider erst heute die neuesten Informationen zukommen lassen.
 
Wie Sie sicherlich alle den Medien entnommen haben, findet auch in den beiden kommenden Wochen kein Präsenzunterricht statt. Hierzu heißt es in dem Schreiben: „Die übrigen Schülerlinnen der Grundschulen… werden in jedem Fall bis 22. Januar 2021 distant unterrichtet. Im Laufe der 3. Kalenderwoche werde ich Sie informieren, ob der Unterricht in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 im Wechselmodell auch wieder aufgenommen werden kann.“
 
Sie werden daher spätestens am Sonntag neue Aufgaben für Ihr Kind in der weBBcloud finden. Bitte nutzen Sie die Beratungs- und Korrekturangebote der jeweiligen Fachlehrer Ihrer Kinder. Die Abgabe und Abholung von Materialien in der Schule ist auch weiterhin nach telefonischer Voranmeldung von Montag bis Donnerstag in der Zeit 7.-13Uhr und freitags von 7-12Uhr möglich.                                                                                                                        Die neue „rote“ SchulCloud wird in dieser Woche zunächst noch nicht zum Einsatz kommen. Ich danke allen Eltern, die den Registrierungsvorgang schon abgeschlossen haben und möchte alle anderen Eltern bitten, dieses zu tun. Auch wenn wir diese Cloud noch nicht „offiziell“ nutzen, haben wir die Kurse, also die Fächer Ihres Kindes, bis spätestens Montag nachmittag eingerichtet und sie können die Angebote des „Lernstore“ dieses Programms schon für zusätzliche Übungen nutzen.
 
Unabhängig von den Entscheidungen in der 3. Kalenderwoche wird in dem Schreiben des MBJS folgendes festgelegt:
 
„Die Übergangsverfahren in den Jahrgangsstufen 5 und 7 werden bis auf Weiteres wie geplant organisiert.
Die Winterferien finden wie geplant statt.
Die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse organisieren die Schulleiter/innen unter Berücksichtigung der Eindämmungsverordnung und des Hygieneplans; die Voraussetzungen für eine vorzeitige Ausgabe gemäß Nummer 6 Absatz 4 der VV-Zeugnisse liegen vor.“                                                                                                           
 
Ihre Klassenleitungen werden Sie zu gegebener Zeit über die Modalitäten zur Zeugnisausgabe in Kenntnis setzen.
 
Die Eckpunkte zur Notbetreuung haben sich im Wesentlichen nicht verändert. Hierzu heißt es auszugweise im Schreiben:
 
Die Organisation der Notbetreuung gemäß §§ 17 Absatz 6, 18 Absatz 5 und 6 der Vierten Eindämmungsverordnung für die Schulkinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4 sowie im Einzelfall der Jahrgangsstufen 5 und 6 der Primarstufe erfolgt wie in Anlage 2 ausgeführt; mein diesbezügliches Schreiben vom 16. Dezember 2020 ist nicht mehr anzuwenden. Die Notbetreuung wird mindestens bis 29. Januar 2021 weitergeführt, ab dem 25. Januar 2021 gegebenenfalls nur noch für die Schüler/innen nach Maßgabe der Eindämmungsverordnung während der Tage, an denen sie nicht den im Wechselmodell organisierten Präsenzunterricht besuchen.     In der Notbetreuung gewährleistet die Schule, dass die Kinder die Aufgaben bearbeiten können, die ihnen von den sie unterrichtenden Lehrkräften für die Zeit des Distanzunterrichts bzw. der Untersagung des Unterrichtsbetriebs aufgegeben wurden.
 
Ich möchte alle Eltern, die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten und dürfen um Folgendes bitten:
  • Bitte informieren Sie mich spätestens bis Samstag abend über die gewünschten Betreuungszeiten und ob Ihr Kind am Mittagessen teilnimmt.
  • An die Eltern der Jahrgangsstufe 4, 5 und 6 habe ich die Bitte, Ihr Kind an allen Tagen nur bis 12.15Uhr betreuen zu müssen, da die Erfahrung der vergangenen Woche zeigt, dass die Kinder Ihr Tagespensum oft schon bis zur Mittagspause erledigt haben. Auch hier bitte ich um eine kurze Bestätigung.
  • Die Kinder dürfen für die Betreuungszeit Freizeitbeschäftigungen mitbringen, da sie, wie auch im häuslichen Umfeld, die Möglichkeit zur Entspannung während der Arbeitszeit benötigen.
Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern telefonisch unter 0171 3148338 oder per Mail zur Verfügung.
 
Dieses Schreiben, sowie das vollständige Schreibendes MBJS und viele andere brauchbare Informationen finden Sie zeitnah auch auf unserer Homepage:                             www.grundschule-falkenberg.de
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende und verbleibe mit herzlichen Grüßen.
 
Andrea Klinger
 
--------------------------------------------------------------------
 
Im folgenden das Schreiben vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg vom 08.01.2021 im PDF-Format